Datenschutzerklärung

Stand: 14.01.2022
1. Einleitung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Folglich behandeln wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz, rechtmäßigen Umgang und zur Geheimhaltung personenbezogener Daten, insbesondere gemäß der Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO“). Aus den nachfolgenden Informationen können Sie entnehmen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wenn Sie unsere Website (www.skalegal.at) (nachfolgend „Website“) nutzen.

2. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Die Steinkogler Karpf Rechtsanwälte OG (nachfolgend „SKA Legal“) ist für die Datenverarbeitungen verantwortlich.

Steinkogler Karpf Rechtsanwälte OG
Fanny-Mintz-Gasse 6/1
A-1020 Wien
office@skalegal.at

3. Datenverarbeitungen

Bei der Bereitstellung unserer Services, insbesondere unserer Website, verarbeiten wir personenbezogene Daten von Nutzern unserer Website. Nachfolgend sind die konkreten Datenverarbeitungen dargestellt:

 

3.1. Datenverarbeitung Websitenutzung

Folgende personenbezogene Daten werden beim Besuch unserer Website automatisch verarbeitet:

  • Protokolldaten;

  • IP-Adresse;

  • Typ und Version Ihres Web-Browsers;

  • Daten zu Ihrem Endgerät (Device-ID);

  • Datum und Uhrzeit des Aufrufs unserer Website bzw der Sub-Seiten;

  • Website, von der Sie auf unsere Website gelangen (Referrer URL).

Die Verarbeitung dient dazu, Ihnen die Angebote auf unserer Website zur Verfügung zu stellen, die Sicherheit für die eingesetzte IT-Infrastruktur zu gewährleisten sowie eine informatorische Nutzung unserer Website zu ermöglichen.

Die Protokolldaten werden grundsätzlich für 14 Tage gespeichert. Bei einem sicherheitsrelevanten Ereignis werden die Daten bis zur Aufklärung des Ereignisses gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist unser berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 Abs 1 lit f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unsere Website benutzerfreundlich zu gestalten und stetig zu verbessern, Ihnen die aufgerufenen Inhalte bereitzustellen, die Sicherheit unserer IT-Infrastruktur zu gewährleisten (insbesondere zwecks Abwehr von Angriffen, Feststellung, Beseitigung und Dokumentation von Störungen) sowie die erteilten Cookie-Einwilligungen zu verwalten.

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist nicht verpflichtend; ohne die Bereitstellung ist es für uns allerdings nicht möglich, Ihnen die aufgerufenen Inhalte zur Verfügung zu stellen.

Näheres zu den Cookies finden Sie unter Punkt 3.5.

 

3.2. Datenverarbeitung Kontaktanfrage

Es besteht die Möglichkeit, direkt per E-Mail mit uns in Kontakt zu treten. Bei dieser Form der Kontaktaufnahme verarbeiten wir nur jene Daten, die Sie uns im E-Mail zur Verfügung stellen. Die Daten werden an unseren IT-Dienstleister, der seinen Sitz in der EU hat, weitergegeben.

Die Verarbeitung dient dazu, es Ihnen zu ermöglichen, mit uns direkt per E-Mail in Kontakt zu treten. Wir verarbeiten die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten nur zur weiteren Kommunikation mit Ihnen. Die personenbezogenen Daten werden nicht anderweitig verarbeitet.

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich für die Dauer des Kontakts gespeichert.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist unser berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 Abs 1 lit f DSGVO sowie die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Artikel 6 Abs 1 lit b DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, es Ihnen zu ermöglichen, einfach und transparent mit uns in Kontakt zu treten und die Beantwortung Ihrer Anliegen zu gewährleisten.

3.3. Datenverarbeitung Bewerbermanagement

Folgende personenbezogene Daten werden durch uns verarbeitet, wenn Sie sich bei uns bewerben:

  • Namensdaten;

  • Adressdaten;

  • Kontaktdaten;

  • weitere Bewerberdaten.

Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Datenverarbeitung dient der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens und der Anmeldung bei den zuständigen Behörden, wenn es zu einer Einstellung kommt.

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich für die Dauer von 6 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens durch uns verarbeitet. Eine Verarbeitung darüber hinaus wird nur durchgeführt, wenn Sie der Evidenzhaltung zustimmen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Erfüllung von vorvertraglichen Maßnahmen gemäß Artikel 6 Abs 1 lit b DSGVO sowie die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäß Artikel 6 Abs 1 lit c DSGVO. Bei der Evidenzhaltung basiert die Verarbeitung auf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs 1 lit a DSGVO.

Sie können Ihre Einwilligung zur Evidenzhaltung jederzeit per E-Mail an office@skalegal.at widerrufen. Die uns von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung von uns verarbeitet. Nach erfolgtem Widerruf werden diese Daten von uns unwiderruflich gelöscht. Wir weisen allerdings darauf hin, dass alle bis zum Widerruf vorgenommenen Verarbeitungen weiterhin rechtmäßig bleiben.

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist nötig, um die Bewerbung zu bearbeiten.

 

3.4. Datenverarbeitung Social Media Plugins

Wir haben auf unserer Website keine Social Media Plugins integriert.

 

3.5. Datenverarbeitung Cookies

Wir setzen auf unserer Website zur Bereitstellung unserer Services Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die beim Besuch unserer Website auf Ihrem Endgerät abgelegt werden.

Zur besseren Nutzung ist es von Vorteil, wenn Cookies temporär gespeichert werden, weswegen Sie beim Erstaufruf der Website um Ihre Einwilligung gebeten werden. Sie sind aber nicht dazu verpflichtet, diese Einwilligung abzugeben und können die Website auch ohne Einwilligung – wenn auch unter Umständen eingeschränkt – nutzen. Einwilligungsfreie Cookies (sogenannte unbedingt erforderliche Cookies), deren Zweck es ist, die Durchführung der Übertragung einer Nachricht über ein elektronisches Kommunikationsnetz zu ermöglichen sowie Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um unsere Dienste zur Verfügung zu stellen, werden auch ohne Ihre Einwilligung durch uns verarbeitet.

 

Zu unterscheiden ist grundsätzlich zwischen folgenden Cookie-Arten:

Einwilligungsfreie und Einwilligungsbedürftige Cookies

Einwilligungsfreie Cookies sind jene Cookies, die wir benötigen, um die Anwendungen und Funktionen überhaupt zur Verfügung zu stellen (sogenannte betriebsnotwendige Cookies). Diese Cookies werden grundsätzlich nur so lange gespeichert, bis Sie Ihren Browser schließen. Alle anderen Cookies sind einwilligungsbedürftige Cookies.

 

First- und Third-Party-Cookies

First-Party-Cookies sind Cookies, die von uns oder unseren beauftragten Auftragsverarbeitern gesetzt und abgerufen werden. Third-Party-Cookies sind Cookies, die von anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen gesetzt und abgerufen werden. Folglich ist hier zu unterscheiden, woher ein Cookie stammt.

 

Session und Persistente Cookies

Session-Cookie sind Cookies, die beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht werden und Persistente Cookies sind jene Cookies, die nach dem Schließen des Browsers für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Rechner/Endgerät gespeichert bleiben.

 

Wir setzen einwilligungsbedürftige Cookies erst dann ein, wenn Sie zuvor bei unserem Cookie-Hinweis (Cookie-Banner) in die Verarbeitung eingewilligt haben. Der Cookie-Banner wird beim Aufruf unserer Website eingeblendet. Sie können dort die gewünschten Cookies auswählen und in die Verarbeitung einwilligen.

 

Auf unserer Website werden folgende Cookies eingesetzt:

clickskeks-cookie-placeholder

Sie können die uns erteilte Einwilligung zum Einsatz von Cookies jederzeit ohne Angaben von Gründen durch "Ändern Sie Ihre Einwilligung" widerrufen. Wir weisen allerdings darauf hin, dass alle bis zum Widerruf vorgenommenen Verarbeitungen/Übermittlungen weiterhin rechtmäßig bleiben.

4. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, statt.

5. Ihre Rechte als betroffene Person

Wir möchten Sie außerdem noch auf die nachstehenden Rechte hinweisen, die Ihnen als betroffener Person zustehen:

  • Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 DSGVO

  • Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO

  • Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO

  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO

  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 DSGVO

  • Recht auf Widerruf von Einwilligungen gemäß Artikel 7 Abs 3 DSGVO

 

Des Weiteren haben Sie auch das Recht, Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (in Österreich die Datenschutzbehörde mit Sitz in Wien) zu erheben. Diesbezüglich verweisen wir auf die unter dem Link www.dsb.gv.at abrufbare Website der österreichischen Datenschutzbehörde. Sie können uns aber bei Beschwerden auch gerne direkt unter der E-Mail-Adresse office@skalegal.at erreichen.

6. Stand

Eine Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung kann aufgrund von technischer Weiterentwicklung und neuer gesetzlicher Vorgaben notwendig sein.